| Kontakt | Lageplan | Sitemap | Drucken 

Institut für Sprachwissenschaft

Titelbild

Arbeitspapiere

Die Arbeitspapiere des Institut für Sprachwissenschaft umfassen die Hefte 1(1970)-46(2011). Die Publikation der Arbeitspapiere wurde eingestellt.

Elektronisch publizierte Arbeitspapiere sind urheberechtlich geschützt im Rahmen der Creative Commons Lizenz CC Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung 2.5 Schweiz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.5/ch).

Nr.
__
AutorIn / Titel
______________________________
Jahr 
____
46 Wälchli, Bernhard. Quantifying Inner Form. A Study in Morphosemantics. 117 S. Online Publication.
PDF-Version (pdf, 1290 KB).
2011
45 Ender, Andrea & Marc Matter & Fabienne Tissot (Hrsg.). Proceedings der 39. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (StuTS) in Bern. 2009
44 Zemp, Marius. Anredekonturen im Luzerndeutschen. Eine intonationale Teilgrammatik. 69 p.
Inhalt
2008
43 Patrick Studer, Felicia Kreiselmaier & Mi-Cha Flubacher. Language Policy-Planning in a Multilingual European Context. 75 p. 2008
42 Leemann, Adrian. Acoustic Analysis of Swiss English Vowel Quality. 141 p. 2007  
41 Broger, Anne. Die â-Stämme im Rgveda und ihre Stellung im Genussystem. 127 p. 2004
40 Dr. Heather Murray. Tracing the Development of Language Awareness. An Explanatory Study of Language Teachers in Training. 334 p. 2004
39 Iwar Werlen, Barbara Buri, Marc Matter & Johanna Ziberi. Projekt Üsserschwyz. Dialektanpassung und Dialektloyalität von Oberwalliser Migranten. 147 p. 2002
38 Wälchli, Bernhard & Fernando Zúñiga (Hrsg.). Sprachbeschreibung & Typologie. Publikation zum Workshop vom 16.Dezember 2000 in Bern. 98 p. 2001
37 Kunz, Richard. Das indonesische Passiv: eine linguistische Annhäherung. 97 p.   2000
36 Wegmüller, Ursula. Sentence Structure and Ergativity in Tagalog. 331 p.   1998
35 Hajnal, Ivo. Die Entzifferung unbekannter Schriften: Drei Fallstudien - ein Szenario? (mit einem Ausblick auf die kretische Linearschrift A). 48 p. 1996
34 Lobsang, Ghulam Hassan. Short Sketch of Balti Grammar. A Tibetan Dialect Spoken in Northern Pakistan. 50 p. 1995
33 Volkart, Marianne. Zu Brugmanns Gesetz im Altindischen. 68 p.   1994
32 Bader, Thomas, Iwar Werlen und Adrian Wymann.Towards a Typology of Modality. 144 p. 1994
31 Wegmüller, Ursula. Klitika im Vicentino. 126 p.    1993
30 Penner, Zvi. The Earliest Stage in the Acquisition of the Nominal Phrase in Bernese Swiss German: Syntactic Bootstrapping and the Architecture of Language Learning. 50 p. 1993
29 Rohrbach, Ruedi. Le défi de la description grammaticale. Les propositions subordonnées dans l'Essai de Grammaire de la Langue Française de Damourette et Pichon. Présentation critique d'une grammaire synchronique. 247 p. 1990
28 Wymann, Adrian. Die Selbstdarstellung in narrativen Interviews als Parameter von Kommunikationskulturen. 147 p. 1990
27 Bader, Thomas. Locality constraints on wh-constructions in Bernese and other Germanic languages. 75 p. 1990
26 Hashimoto, Kenichi. Zu den Kausativkonstruktionen im Deutschen und im Japanischen. Eine kontrastive Untersuchung am Beispiel der lassen- und der sase-Konstruktionen. 84 p. 1989
25 Bader, Thomas, Penner, Zvi. A government-binding account of the complementizer system in Bernese Swiss German. 61 p. 1988
24 Penner, Zvi. The grammar of the nominal sentence. A government-binding approach. 279 p. 1988
23 Sanders, W., Szlek, St., Niederhauser, J. Ein neues Wörterbuch der deutschen Sprache. 100 p. 1987
22 Wormser, Andreas. Aspekt und Tempus im modernen Persisch. Eine Untersuchung anhand von Hedayats Erzählung "sag-e welgard". 47 p. 1987
21 Gmür, Remo. Das Schicksal von F. de Saussures Mémoire. Eine Rezeptionsgeschichte. 263 p. 1986
20 Werlen, Iwar. Sprachbiographien von Ausländern der zweiten Generation. Arbeitsbericht zu einem soziolinguistischen Projekt. Unter Mitarbeit von M. Bähler, F. Roncoroni-Waser, Z. Penner, R. Piva, L. Seethaler. 86 p. + 151 p. 1986
19 Werlen, Iwar. Über Modalitäten in natürlichen Sprachen. 46 p. 1982
18 Gmür, Remo. Das Mémoire von F. de Saussure. 69 p.   1980
17 Spiess, Federico. Karl Jaberg und die Sprachgeographie in der täglichen Arbeit des Dialektologen. 30 p. 1980
16 Engler, Rudolf. Saussure und die Romanistik. 41 p.   1976
15 Soguel, Eric. Quelques aspects de l'arabe moderne (langue de la presse). 21 p.   1976
14 Werlen, Iwar. Zur Phonologie der Mundart von Brig. 37 p.   1976
13 L'Atlas linguistique des parlers iraniens: Atlas de l'Afghanistan. 51 p.   1974
12 Moser, Rupert R. Swahili. Sprachgeographie und -geschichte, Grammatikalischer Abriss, Chrestomathie. 75 p. 1974
11 Zyar, M.A. Die Nominalkomposita des Paschto. 116 p.   1974
10 Sandoz, Claude. Opuscules de grammaire indo-européenne. 17 p.   1973
9 Nottaris, Angelo. Syntaxe de la proposition relative en français contemporain. 104 p. 1973
8 Schmitter, Hans. Ein automatisches Fragebeantwortungssystem. 119 p.   1973
7 Schmitter, Hans.Fragesätze in einer berndeutschen Transformationsgrammatik. 32 p. 1972
6 Sandoz, Claude. Les noms grecs de la forme. Etude linguistique. 167 p.    1971
5 Baltica: Senn, Alfred. Bestand und Struktur des litauischen Wortschatzes. - Locher, Jan Peter. Tauta bei Bretke - Beobachtungen zur altlitauischen Lexik. 18 p. 1972
4 Sechs Vorträge zur modernen Linguistik. Hrsg. von Urs Egli. 52 p.   1972
3 Egli, U. / Roulet, E. L'expression des relations d'ergativité et de transitivité dans une grammaire générative transformationelle du français. 40 p. 1971
2 Egli, Urs. Zwei Aufsätze zum Vergleich der stoischen Sprachtheorie mit modernen Theorien. 40 p. 1970
1 Egli, Urs. Zwei Vorträge zur Einführung in die transformationelle Grammatik. 1970

nach oben

Universität Bern | Institut für Sprachwissenschaft | Länggassstrasse 49 | CH-3012 Bern | Tel +41 (0) 31 631 80 05 |
© Universität Bern | Impressum