| Kontakt | Lageplan | Sitemap | Drucken 

Institut für Sprachwissenschaft

Titelbild

Proseminararbeiten

Proseminararbeiten wurden im Lizentiats-Grundstudium verfasst und stellen eine erste selbständige wissenschaftliche Auseinandersetzung der Studierenden mit Themen der Sprachwissenschaft dar. Sie umfassen ohne Materialanhänge maximal 15 Seiten. Die folgende Liste der am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Bern entstandenen Proseminararbeiten ist nicht ganz vollständig, umfasst aber alle Titel, von denen ein Exemplar im Büro der Assistierenden der Allgemeinen Linguistik zur Ansicht oder zur Ausleihe zur Verfügung steht.

VerfasserIn, Jahr Titel
______________________ _____________________________
Arnold Stefanie, 2001The horse raced past the barn fell: A garden path and what it says about initial analysis 
Baumgaertner Adrian, 2001Maltesisch: Einfluss und Wandel. Untersuchung zu Veränderungen im Maltesischen aufgrund des Einflusses romanischer Sprachen: im Bereich des Lautsystems und der Integration von Lehnverben  
Bieler Clelia, 2000Die Negation im Finnischen 
Bigler Jürg, 2001Assimilation des bestimmten Artikels “d” im Berndeutschen  
Blanc Alain, 2009Sprachverlust. Eine kurze terminologisch-historische Übersicht zur Sprachverlustforschung  
Blanc Alain, 2009Der vocabulary spurt. Eine Diskussion zweier Teilaspekte 
Bolomey Françoise, 2005Das Komma im Deutschen und im Italienischen; ein Vergleich  
Colombo Sarah, 2003Vom Phonem zum Phonemsystem: Einführung von theoretischem Instrumentarium und Darstellung des konsonantischen Phoneminventars der standarddeutschen Hochsprache  
Di Franco Manuela, 2003Die semantische Referenz  
Eggenschwiler Christina, 2007Dissen und Boasten: Das Spiel mit dem Feuer der Sprache  
Erismann Tonja, 2006The Similarity of Southern Hemisphere Englishes
Fahrni Stefanie, 2003Die Herausbildung des Genus femininum im Indogermanischen
Fahrni Stefanie, 2003Die Nominalklassen in den ostkaukasischen Sprachen
Flückiger Kathrin, 2004„Eine Arbeit über Versprechung“. Wie man sich richtig verspricht: Eine Studie an einem selbst erhobenen Korpus, basierend auf der Theorie Rudolf Meringers  
Frey Adrian, 2004Die Komponenten des einfachen, regelmässigen, finiten und infiniten italienischen Verbs 
Fumey Deborah, 2003Grammaticalisation and Creolisation: A Case Study of Tok Pisin 
Garmaroudi Naef Shirin, 2008Die kurdische(n) Sprache(n)
Garmaroudi Naef Shirin, 2008Persische Verwandtschaftsterminologien
Goncalves Kellie, 2003An Insight into Code-Switching: Types of CS; When and why is CS used? 
Greub Gabriela, 2002Anpassung bezüglich der zwei phonologischen Phänomene l-Vokalisierung und Schibilantisierung
Gribi Irina, 2004Die Frage des finnougrischen Einflusses auf das Russische 
Grüter David, 2003Nominalflexion des Modernen Arabisch 
Guntern Manuela, 2002Codeswitching und Codeshifting im Mundartgespräch: Eine Analyse an der Fernsehdiskussion Arena 
Haude Puertas Regina, 2003Das Passiv im Tzotzil 
Hunziker Erika, 2002Chopf, Gring, Tüssel, Schnure, Ranze und Scheiche: Etymologische Analyse berndeutscher Bezeichnungen für Körperteile und Überprüfung eines von Heine postulierten unidirektionalen Prinzips 
Hunziker Erika, 2002Sprache im Alter: Theoretische Hintergründe und eine kleine empirische Untersuchung zur Sprache betagter Personen anhand Erzählungen von Bildergeschichten
Im Hof Dominique, 2000Zweisprachigkeitserziehung von Kindern in gemischtsprachigen Familien  
Johner Lukas, 2004Gebärdensprache und Aphasie
Kalakovic-Moeri Kathrin, 2003Grammatikunterricht für schulungewohnte MigrantInnen 
Kämpfer Anna, 2004About Creoles, Pidgins and Patois: Aspects of Negation in Jamaican Creole English  
Kiser Samira, 2003Sprachwandel im Esperanto 
Kistler Simon, 2004Historische Lautlehre des Griechischen
Kohler Barbara, 2006Gender problematisieren. Definition, Interpretation und Verwendung im deutschsprachigen Raum
Leemann Adrian, 2002Canadian English. Language Characteristics: An Overview of the Variety’s Origins, Phonology and Spelling
Leiggener Hans-Christian, 2002Der Weinbau in Ausserberg 
Lenz Sarah, 2002Äuuä schoo. Äùuää? Äùuää! Gebrauch und Grammatikalisierung des Lexems allweg im Berndeutschen 
Lottenbach Caroline, 2000Sprachschichten auf der iberischen Halbinsel und in Südfrankreich
Mannino Miriam, 2004Timau: un’ analisi sociolinguistica di un paese trilingue 
Mannino Miriam, 2003Die sprachliche Form in der Anzeigenwerbung: Vom Wort zum Satz. Ein Vergleich von deutschen, französischen und italienischen Werbetexten 
Möll Ralph, 2001Die Spiranten der indogermanischen Grundsprache
Moras NaniAspekte des Defnitartikels im Italienischen und Rumänischen
Moser Doris, 2004Das Medische in der iranischen Sprachgeschichte
Nett Seraina, 2004Die Laryngaltheorie und das Hethitische
Preiswerk Thomas, 2004Die Rekonstruktion des Antikchinesischen
Roduner Markus, 1999Die Einwanderung der Arier nach Südasien im Lichte sprachlich-textueller, linguistischer und archäologischer Fakten
Roth Tobias, 2002Verbale r-Endungen im Indogermanischen
Roth Tobias, 2003Formelhafte Ausdrücke im Indogermanischen
Sahin Beyhani, 1999Die Sprache der Meder
Schachtler-Wüthrich Franziska, 2008Trilingualer Erstspracherwerb: Problem oder Chance? (Teil 1: Theoretische Grundlagen zu Trilingualismus, erfolgreichem Erstspracherwerb und ausreichender Sprachkompetenz)
Schachtler-Wüthrich Franziska, 2008Trilingualer Erstspracherwerb: Problem oder Chance? (Teil 2: Auswertung von Studien zu trilingualem Spracherwerb im Vorschulalter und Schlussfolgerungen für die Fragestellung)
Schlegel Anita, 2001Sprachpolitik in der Provinz Quebec 1940-1995 
Schwegler Eva, 2001Beschreibung der wichtigsten Walliser Dialektmerkmale und Analyse des Transkripts eines Interviews mit einem in Bern wohnhaften Sprecher des Walliser Dialekts im Hinblick auf Akkommodationen 
Sedlacek Marlene, 2002Komparation im Tamil 
Sedlacek Marlene, 2001Untersuchung der Akkommodationen bei den Modalverben und deren Häufigkeit anhand dreier Interviews mit Dauermigranten im Rahmen des Projektes „Üsserschwyz“ 
Sonderegger Simone, 2002Metaphern des Geistes: Mittels welcher Metaphern schweizerdeutsche Sprecher Vorgänge im Gehirn erklären
Studer-Eichenberger Esther, 2003Kindliche Aphasie mit Epilepsie („Landau-Kleffner-Syndrom“). Phonologische Einzelfalluntersuchung der Sprachrezeption 
Studer-Eichenberger Esther, 2003Lexikonerwerb bei Kindern mit normalem Gehör und zwei Untersuchungen zum Lexikonerwerb bei Kindern mit beeinträchtigtem Hören: Vergleich, Interpretationsversuche und Beurteilung
Suter Heidy, 2007An Introduction to Radical Construction Grammar
Wagdi Georgette, 2001Linguistische Überlegungen zur Debatte: Hat Deutsch noch eine Zukunft als Wissenschaftssprache in der Medizin?
Wassilevski-Seiler Simone, 2006Sprachliche Aspekte der hörerInnenseitigen Metaphernverarbeitung
Weber Barbara, 2000Lautwandel und Analogie
Wolf Fabienne, 2006Anglizismen in der französischen Sprache
Zemp Marius, 2001Der bestimmte Artikel im Wallideutschen von Naters
Zemp Marius, 2001Über das Zwei-Genus-System des Urindogermanischen und die Frage des Sprachbaus
Zimmermann Sonja, 2004To Err is Human. To Self-Repair fortunately is also 
Zingg Irène, 2001Diglossie und Bilingualismus: Ist Paraguay wirklich ein Musterbeispiel? 
Zwinggi Simone, 2004Zur Geschichte und Sprache Deutschbündens 
Universität Bern | Institut für Sprachwissenschaft | Länggassstrasse 49 | CH-3012 Bern | Tel +41 (0) 31 631 80 05 |
© Universität Bern | Impressum